Seite wählen

Nähen für Anfänger: Wie fange ich an?

3. Jun 2021 | Nähen | 0 Kommentare

Wenn man mit dem Nähen beginnen will, steht man oft vor einem scheinbar unüberwindbaren Berg. Wie fange ich an? Wie kann ich, als blutiger Anfänger aus einigen Stücken Stoff Kissen, Taschen oder sogar Kleidung herstellen? Damit Du nicht so verloren gehst, haben wir hier einige Dinge zum Thema Nähen für Anfänger zusammengefasst.

Nähen für Anfänger: Die ersten Schritte

Bevor man sich an ein großes Projekt wagt, ist es Zeit für ein bisschen Recherche. Da Du diesen Beitrag lliest, steckst Du vermutlich schon mittendrin. Doch es gibt wesentlich mehr zu entdecken!

Social Media ist ein wahres Wunderland für (angehende) NäherInnen. Von Menschen, die die traumhaftesten Prinzessinnenkleider nähen, bis hin zu solchen, die sich auf das Nähen von Hand spezialisiert haben, jeder findet seine Nische.

Denn auch wenn wir hier den Anspruch haben, Dich mit dem wichtigsten Wissen auszustatten, ist noch eine zweite Sache für das Nähen unabkömmlich: Freude und Motivation. Wer keinen Spaß am Nähen findet, der wird keine Motivation haben, mühsame Stunden an einem Projekt zu sitzen. Also: schau Dich um, auf Social Media und im echten Leben. Vielleicht suchst Du Dir einen Nähbuddy, und ihr könnt euch gegenseitig bei euren Projekten Gesellschaft leisten und regelmäßig Tipps austauschen.

Lass Dich nur nicht abschrecken: Nähen ist mühsam, man erlebt viele Rückschläge und muss sich darauf einstellen, viele Nähte auch wieder aufzutrennen, weil die Maschine schneller war, als der Kopf. Doch Nähen ist auch der riesige Stolz, wenn man dann das selbstgenähte Stück zum ersten Mal trägt, oder die kleine Freude, wann immer man seine neuen Sofakissen betrachtet.

Jetzt genug von der emotionalen Seite des Nähens und auf zu praktischen Tipps und Hinweisen rund um das Nähen für Anfänger!

Welche Maschine für Anfänger?

Hin und wieder hören wir die Frage von Nähanffängern „Brauche ich unbedingt eine Maschine?“. Darauf antworten wir durchweg: Ja. Wenn Du wirklich nähen willst, dann brauchst Du eine Maschine. Eine Naht von 20 cm ist mit der Maschine in unter einer Minute genäht. Eine feste Handnaht der gleichen Länge kann (je nach Erfahrung) zwischen 15 und 30 Minuten dauern.

Während man diese Zeit für die gelegentlich gerissene Naht am T-Shirt mal aufbringen kann, ist das kaum der empfehlenswerte Weg für jemanden, der womnöglich eigene Kleidung nähen will. Also geht es nun zur eigentlichen Frage: Welche Maschine eignet sich?

Egal, ob man zu dem alten Nähmaschinengeschäft um die Ecke geht, oder uns von Stoffekontor fragt, niemand wird Dir sagen, die Angebotsmaschine vom Discounter zu kaufen. Das ist eine harte Wahrheit, aber diese Maschinen sind billig produziert, leisten unsaubere Arbeit und gehen schnell kaputt, also besser die Finger davon lassen.

Stattdessen kann man sich mit dem Einsteigermodell von Juki eine Freude machen. Sie ist zwar ein gutes Stück oberhalb der Discounter-Preiskategorie angesiedelt, doch hier bekommt man beste Qualität und eine zuverlässige Maschine, die Dich über Jahre hinweg begleitet. Sie hat 180 verschiedene Sticharten zur Auswahl und lässt Dich Deine Lieblingsstiche ganz einfach speichern. Auch Knopflöcher und Knöpfe sind kein Problem.

Overlock Maschine für Anfänger?

Die Vorteile einer Overlock Maschine sind klar: Sie kann versäubern, zusammennähen und kleine Fehlerchen abschneiden und das alles in einem Durchgang! Deine Nahtzugaben sind sicher vernäht und sehen super professionell aus – wie gekauft. Aber brauchst Du das als Anfänger? Das können wir nicht so richtig für dich entscheiden.

Wenn Deine Maschine keine Stretchstiche nähen kann, dann solltest Du über die Anschaffung einer Overlock nachdenken, aber ansonsten kommst Du zumindest zu Beginn ohne eine solche Maschine aus.

Und was, wenn Du Dir sicher bist, dass Du eine Overlock haben willst? Dann wollen wir Dich nicht enttäuschen und auch hier eine Empfehlung aussprechen. Auch hier hat eine JUKI Overlock wieder das Rennen gemacht. Dieser Klassiker kann alles, was eine Overlock können soll, ist dabei einfach im Handling und schont Deinen Geldbeutel.

Nähen für Anfänger: Das richtige Projekt

Das richtige Projekt ist von großer Bedeutung. Nimmst Du Dir zuviel vor, bist Du vielleicht vom Ergebnis enttäuscht, oder gibst mittendrin auf. Das wollen wir vermeiden. Deshalb ist unser Tipp: Träume groß, aber fang klein an. Du wirst sehen, mit vielen kleinen Projekten wächst Deine Sicherheit an der Nähmaschine und bald wagst Du Dich an größere Projekte, die dann auch gelingen.

Als Anfänger-Projekte eignen sich zum Beispiel Utensilos. Auch ein Dreieckstuch für Erwachsene ist ein schönes erstes Projekt. Hier kannst Du gleich mit verschiedenen Farben und Texturen spielen und hast hinterher Dein selbstgenähtes Stück zum Tragen und Zeigen. Auch ein Scrunchie ist ein tolles Einsteiger-Projekt für jegliche Stoffreste, die von Deinen Projekten übrig bleiben.

Wenn Du Dann ein bisschen Übung hast, kannst Du Dich an symmetrischer Kleidung versuchen. Hier eignet sich zum Beispiel eine Pumphose.

Welche Stoffe eignen sich für Anfänger?

Manche Stoffe sind einfach schwerer zu vernähen, als andere. Für Anfänger eignen sich besonders gut Stoffe aus Baumwolle. Dabei wollen wir kurz betonen, dass es um Stoffe aus Baumwolle geht, denn Baumwolle ist ein Material und keine Stoffart. Bei uns findest Du zum Beispiel Westfalenstoffe. Diese sind aus Baumwolle und in den verschiedensten Mustern und Farben erhältlich.

Traditionelle Baumwollstoffe verbergen sich außerdem hinter den Namen Denim, Cord, Batist und Popeline. Stretchstoffe sind für den Einstieg eher ungeeignet, aber es gibt so eine große Auswahl an Baumwollstoffen, dass Du definitiv erstmal genügend Stoff zur Verfügung hast!

 

Mit all diesen Tipps fällt Dir der Einstieg bestimmt nicht schwer. Und denk einfach dran: Einfach anfangen, denn nur Übung macht den Meister!

Stoff gerade schneiden: Tipps und Tricks

Wer kennt es nicht? Als Nähanfänger ist man immer so aufgeregt, wenn es ans Nähen geht, dass man dem Zuschneiden of wenig Beachtung schenkt. Das kann jedoch ganz schnell zu verzerrten Nähten, unschönen Beulen oder schiefen Kissenbezügen führen. Damit euch das nicht...

Jacke kopieren: Schnittmuster von Kleidung kopieren – Teil 2

In unserem letzten Beitrag haben wir Dir zahlreiche Tipps und Tricks zum Kopieren von deiner Lieblingskleidung gegeben. Auch wir haben Teile, die wir am liebsten jeden Tag tragen würden. Aus diesem Grund kopieren wir heute mit Dir ein tolle Jacke und zeigen dir in der...

Wickelshirt nähen – Schnittmuster kopieren Teil 3

Nach unserem 1. und 2. Teil zum Schnitte kopieren weißt du nun, wie du ein Schnittmuster abnimmst. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du es sogar leicht abänderst. Dir gefällt die Passform nicht oder du möchtest einen neuen Trend nachnähen? Kein Problem! Schnapp...

Kirschkernkissen nähen

Ostern steht vor der Tür! Für die, die das jetzt sehr überrascht, haben wir heute eine schnelle Geschenkidee. Wenn Du schon alles hast, was Du verschenken willst, auch gut. Vielleicht suchst Du ja noch Beschäftigung für das lange Osterwochenende. Wir erklären nämlich...

Nähen ohne Nähmaschine – Für Anfänger

Eine Nähmaschine ist eine praktische Sache. Sie macht Nähen leicht und schnell und wenn wir richtig vorarbeiten, entstehen die tollsten Sachen quasi wie von selbst. Nicht jeder hat aber ein solches Gerät und nicht jede Nähmaschine kann alles. Wir erklären deshalb...

Biostoffe und Biosiegel – Nachhaltig Nähen mit Tipps und Tricks

Nachhaltigkeit ist längst kein unbekannter Begriff mehr. Ob Ernährung, Mobilität oder Möbelkauf, Produkte für ein gutes Gewissen gegenüber der Natur sind beliebt wie nie. Das betrifft besonders auch die Textilindustrie. Als eine der größten Umweltsündner ist sie schon...

Baumwolle & Leinen – Stoffkunde mit Näh- und Pflegetipps

Naturstoffe aus pflanzlichen Fasern sind sehr beliebt. Mit den Trends rund um umweltbewusstes Leben und qualitativen Konsum wächst auch der Wunsch nach umweltbewusster Kleidung. Dafür sind Naturstoffe wie Baumwolle oder Leinen ideal! Aus was genau diese Stoffe...

Kosmetiktasche nähen mit passenden Abschminkpads

Wir erklären Dir wie Du eine Kosmetiktasche und Abschminkpads selber nähen kannst!

Fibre Mood Ausgabe 15 – Rüschen-Top Viola nähen

Wir sind absolut begeistert von der Fibre Mood. Etwa alle 8 Wochen erscheint eine neue Ausgabe voller toller Schnitte mit den passenden Stoffen dazu. In diesem Beitrag wollen wir euch die Fibre Mood, das Team dahinter und vieles mehr vorstellen. Und ganz nebenbei...

Utensilo nähen – ohne Schnittmuster

Ein Utensilo nähen ist nicht nur ein beliebtes Anfänger-Projekt, weil es so einfach ist, sondern weil es dann auch praktischen Nutzen hat. Ein Körbchen aus schönem Stoff für Brötchen, Obst oder sogar als Aufbewahrungsnest für deine Stoffreste? Das alles kann ein...

NEWSLETTER BESTELLEN

Kostenlose Nähanleitungen, super Angebote und viele Infos!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.